Glossar der Druck und Medienbranche


0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Einträge 1 bis 19 von 19

B:
Barcamp
Büttenpapier
Belichten
beta, Beta-Version, Beta-Test
Bildverarbeitung
Bit
Bit-Tiefe
Black Hat SEO
Bleisatz
Blindprägung
Blitzer
Blog
Bloggen
Blogger
Blogosphäre
Briefumschlag
Buchdruck
Bund
Butze
 
Bleisatz
Bleisatz ist das älteste Setzverfahren. Das Grundprinzip wurde im Jahre 1440 von Johannes Gutenberg entwickelt, es beruht darauf, dass einzelne Buchstaben (Lettern) zusammen gesetzt werden. Die zusammengesetzten Lettern bzw. Einzelbuchstaben bilden später Zeilen und ganze Seiten. Die Drucktypen bestehen zum größten Teil aus Blei und wurden von Schriftgießereien hergestellt. Im Ausklingenden 19. Jahrhundert kam der „Maschinelle Bleisatz“ auf, hier wurden keine Drucktypen (Lettern) mehr gesetzt, sondern Matritzen (Gussformen), die wenn die Zeile komplett war mit Blei ausgegossen wurde. Aus dieser Zeit stammen Firmen, die heute noch viele Schriftlizenzen inne haben: wie Monotype, Linotype oder Berthold. Der Bleisatz spielt heute keine Bedeutung mehr, aber viele Regeln und Begriffe kommen von ihm, wie Schriftklassifizierungen, das Typographische Maßsystem, Setzkasten usw. (s. a. Typographische Maßsystem, Hochdruck, Schriftfamilie).
Siehe auch:
Triplex
Schriften
Hochdruck